Menü
Schatzsuche

Fertige Schatzsuche kaufen oder Schatzsuche selbst gestalten: Was ist der Unterschied?

Die Uhr tickt. Nicht mal mehr 26 Stunden bis die ersten Gäste zum Kindergeburtstag eintreffen. Sandra* wollte doch eine ausgefeilte Schatzsuche vorbereiten, aber die Ideen blieben einfach aus.

Was Sandra richtig gut kann, ist Timing und Prozesse automatisieren. Sie griff zu einer fertigen Schatzsuche, bereitete in Lichtgeschwindigkeit alles vor, passte die Hinweise an die Umgebung an und verbrachte einen Tag mit begeisterten Kindern. Das lief wie am Schnürchen und ging schneller, als eine Schatzsuche komplett selbst zu gestalten.

In diesem Blogartikel greife ich den Unterschied auf, damit du – genau wie Sandra – entscheiden kannst, ob du eine fertige Schatzsuche kaufen oder selbst gestalten möchtest.

Was ist eine fertige Schatzsuche?

Eine fertig gekaufte Schatzsuche besteht üblicherweise aus einem kompletten Set an Material. Manchmal braucht es etwas Zusätzliches wie Stift, Papier oder auch den ein oder anderen Küchengegenstand. Es kann auch irgendetwas unterwegs aus der Natur sein, aber die sonstigen Zutaten sind in dem Set vorhanden.

Ein solches Set besteht meist aus diesen Elementen:

  • einer Geschichte, die den Rahmen zum Thema bildet
  • die Hinweise, die von Station zu Station führen
  • Rätsel, die zu knacken sind und zum Schatz leiten
  • Aufgaben, die unterstützen und auflockern und mehr Bewegung in das Spiel bringen

Oft sind die Formate unterschiedlich. Mal ist das Material so aufbereitet, dass die fertige Schatzsuche zum Ausdrucken zur Verfügung steht, das komplette Set per Postversand in einer Box geliefert wird, als Buch, als Brettspiel oder einer Kombination daraus vorliegt.

Je nach gewähltem Format und Anbieter ist der Ort des Verstecks vorgegeben und erlaubt wenig Spielraum. Das stellt aber kein Problem dar, wenn es ein Ort ist, den jede Familie hat. Ein geheimer Platz ist etwa der Briefkasten oder sind die Schuhe. Nicht geeignet ist dagegen ein Keller, denn dieser ist nicht überall vorhanden.

Ein weiterer Vorteil ist das vorgegebene Thema, denn so entfällt für dich die Recherche und Einarbeitung. Das können klassische Kinder-Themen wie Piraten, Einhörner, Elfen, Fußball und Detektive sein oder jahreszeitliche Themenstellungen, die die Natur vor der Haustür aufgreifen.

Was ist eine selbst gestaltete Schatzsuche?

Eine selbst gestaltete Schatzsuche passt du von Anfang bis Ende an die spezifischen Bedürfnisse an und greifst selten auf vorhandenes Material zurück. Als Zusatzmaterialien können viele Gegenstände genutzt werden, die zu Hause zur Verfügung stehen. Deiner eigenen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Am besten startest du mit einem Plan, der jedes Element einer Schatzsuche enthält:

Wie die Schatzsuche zur Verfügung gestellt wird, ist bei der selbst gestalteten Variante völlig frei wählbar. Handgeschriebene Zettel sind genauso möglich wie ausgedruckte Hinweise. Lose Blattsammlungen sind denkbar wie ein kleines Notizbüchlein, welches alle Informationen enthält.

Die Zeit, die du für die Erstellung einer Schatzsuche mit Rätseln, Aufgaben und Anhaltspunkten brauchst, ist oft erheblich und darfst du nicht unterschätzen. Den Spaß dabei und die begeisterten Kinder sind es aber alle mal Wert.

Die Individualität und die Anpassung an spezifische Bedürfnisse ist der entscheidende Vorteil für diese Variante. Selbst der Schwierigkeitsgrad der Rätsel kann genau an die Kinder angepasst werden, die Geschichte kann auf die Interessen eingehen und örtliche sowie räumliche Gegebenheiten können in das Geschehen einfließen.

Kinder machen eine Schatzsuche
Speichere dir gerne den Pin auf deiner Pinnwand bei Pinterest ab.

Was ist wann besser: Eine fertige Schatzsuche kaufen oder eine Schatzsuche selbst gestalten?

Hand aufs Herz: Macht dir die Planung so richtig Spaß oder bist du einfach froh, wenn du es hinter dir hast?

Du weißt nicht, ob du eine fertige Schatzsuche kaufen sollst? Ich beschreibe dir einige Fälle, die ideal dafür sind:

  • die Zeit bis zum Ereignis reicht nicht aus, um eine Schatzsuche zu planen und zu erstellen
  • deine Ideen hören bereits nach der ersten Station auf zu sprudeln und du weißt nicht, wie du je 5-6 Zwischenstationen zusammen bekommen sollst
  • nach dem zweiten Rätsel ist die Luft raus, denn du merkst, dass der gedachte Code mit dem gewählten Einstieg überhaupt nicht zusammenpasst, aber nochmal von vorne anfangen, ist nicht drin

Vielleicht bist du auch eher der Bastel- und Dekorationstyp und möchtest dich mit der Tischdekoration, dem Wandschmuck, der Motiv-Torte und vielen anderen Dingen befassen, die dir richtig Freude bereiten, so dass der Fokus gar nicht auf der Schatzsuche liegt und es für dich eher eine Form von „irgendwie beschäftige ich sie schon“ hat. Das ist völlig in Ordnung! Nicht jeder geht in Verschlüsselungstechniken, passende Spielideen finden, und Geschichten konstruieren auf.

Nochmal klar zusammengefasst:

  • Eine fertig gekaufte Schatzsuche hat den Vorteil, dass du die Interessen der Kinder über Motto-Themen aufgreifen oder du sie mit einer jahreszeitlich angepassten Schatzsuche spielend leicht vor die Haustür locken kannst, um ein kleines Abenteuer zu erleben.
  • Der Erfolg ist garantiert und du kannst diesen Aktionspunkt entspannt beobachten, ein paar Hilfestellungen geben und die Vorbereitung vom Material genießen.
  • Fertige Schatzsuchen zum Ausdrucken eignen sich bei knapper Vorlaufzeit, da weitere Gegenstände nur in geringem Umfang benötigt werden
  • die Einarbeitung in ein Thema entfällt, so dass eine solche Schatzsuche auch einmal ein Highlight am Wochenende sein kann

Du möchtest eine fertige Schatzsuche kaufen, einfach einmal ausprobieren und die Vorteile genießen? Dann schau in meine aktuelle Schatzsuche rein.

*P.S.: Sandra gibt es wirklich :-). Wie sie den Tag verbracht hat, kannst du in ihrem Facebook-Beitrag nachlesen und Sandra Hoffmann ist als Technikmentorin die Fachfrau für das Thema Prozesse automatisieren.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile diesen oder speichere dir den Artikel auf deiner Pinnwand bei Pinterest!

2 Comments

  • Sabrina Besic
    August 26, 2021 at 11:18

    Morgen ist bei uns Kindergeburtstag! Und wie in jedem Jahr ist auch eine Schatzsuche dabei. Ich habe mich für einen Mittelweg entschieden: Inspirationen im Netz gesucht und dann an unsere Gegebenheiten angepasst. Die Kinder müssen anhand von Fotos die nächste Station entdecken, wo sie nach dem Lösen einer Aufgabe das nächste Foto erhalten. Die Aufgaben sind ein Mix aus Wissen und Bewegung. Ich bin sehr gespannt, wie das ankommt!

    Reply
    • Stefanie
      August 26, 2021 at 19:48

      Hallo Sabrina,
      ich bin mir ganz sicher, dass es großartig ankommt.
      Das ist ein großer Vorteil vom selbst machen: Das Anpassen an die eigenen Gegebenheiten.
      Viele Grüße
      Stefanie

      Reply

Leave a Reply